„Die Trauben für unsere Weine gedeihen auf den tiefgründigen und kalkhaltigen Lössböden des östlichen Kaiserstuhles. Morgens begünstigt von den ersten Sonnenstrahlen, die über den Schwarzwald scheinen, reifen beste Qualitäten heran. Die Böden werden durch vielfältige Begrünungseinsaaten belebt. Dies lockert die Monokultur Weinberg auf. Hierzu verwenden wir Saatmischungen, die sehr vielfältig sind. So wird das Bodenleben bereichert und Nützlinge finden Ihren Lebensraum.

Nur top Trauben ergeben tolle Weine. In aller Regel begnügen wir uns mit der Beobachtung und Begleitung der natürlich ablaufenden Prozesse. Nach ausreichender Reifezeit und Kontakt mit der Hefe als „Mutter des Weines“ werden die Weine, zum Teil unfiltriert, auf Flaschen gefüllt. So erhalten Sie die möglichst ganzheitliche, im Weinberg individuell gewachsene Qualität im Weinglas und erschmecken das Terroir und das Klima des Jahrganges.“
Friedhelm Rinklin, Weingut Biolandhof Rinklin in Eichstetten